SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Mitarbeiter im Freizeithelfer-Laden

Leitung

 

Mein Name ist Monika Reincke. Seit 1991 leite ich den Freizeithelfer-Laden in Wyk auf Föhr. Ich bin Diplom-Sozialpädagogin von Beruf, nebenberuflich (oder doch eher hauptberuflich?) bin ich Mutter von 2 Töchtern, Lisa-Sophie und Ann-Christin, Mein Mann Andreas unterstützt die Arbeit, wo immer er kann.

Seit 2012 gebe ich Unterricht in klassischer Gitarre in unserer Musikschule auf der Insel Föhr und seit 2013 leite ich den Gemischten Chor in Nieblum.

 

 

 

Ich alleine könnte diese Arbeit niemals bewältigen. Daher bin ich sehr dankbar dafür, dass sich alljährlich viele junge Menschen finden, die freiwillig einen Teil ihrer Zeit im Freizeithelfer-Laden investieren!

Meistens sind es Studierende aus pädagogischen Fachrichtungen, die hier ihr Blockpraktikum im Rahmen ihrer Ausbildung absolvieren.

Aber es gibt auch die eine oder den anderen "richtig" Freiwilligen, die einfach unsere Arbeit toll finden und ein paar Wochen am Meer leben wollen.

Zusätzlich wird unsere Arbeit von einer Saisonkraft unterstützt.

Möchten Sie auch mal mitarbeiten, dann finden Sie hier Informationen dazu.

 

 

Das Freiwillige Ökologische Jahr

Weil unsere Einrichtung mitten im Nationalpark Wattenmeer liegt, der vor einigen Jahren zum Weltnaturerbe erklärt wurde, liegt uns auch die Erhaltung dieses einzigartigen Lebensraumes sehr am Herzen.

Nun schließen sich eigentlich Tourismus und Naturschutz aus - denn der Tourist nutzt intensiv die Gebiete, die der Naturschützer bewahren möchte. Wir haben kein Patentrezept, um diesen Widerspruch aufzulösen, aber:

wenn der Tourist mehr über den Lebensraum Wattenmeer weiß, den er zu seinem Freizeitvergnügen nutzt, dann wird er sicher auch schonend damit umgehen. Denn was man kennt und liebt, will man bewahren.

Aus diesem Grunde haben wir seit 1995 Mitarbeiterinnen im Freiwilligen Ökologischen Jahr, deren Hauptaufgabe darin besteht, den Urlaubern das Watt zu zeigen. 

Aufgaben im Freiwilligen Ökologischen Jahr sind:

  • Wattführungen für Kinder und ihre Eltern
  • Basteln mit Naturmaterialien
  • Betreuung und Pflege einer kleinen Kräuterspirale sowie Führungen an der Kräuterspirale
  • eigene Projekte sind natürlich auch möglich!
  • außerdem: Unterstützung der freizeitpädagogischen Arbeit im Freizeithelfer-Laden und Verwaltungstätigkeiten

 

Mehr Infos über das Freiwillige Ökologische Jahr gibt es auf der FÖJ-Website